Speed-Dating – worum geht´s?

Speed-Dating heißt so viel wie „schnelle Verabredung“ und steht eigentlich für eine aus den USA stammende Party-Veranstaltung, um schnell einen potenziellen Partner zu finden. Man setzt sich mit seinem Gegenüber an einen Tisch, unterhält sich, nach zehn Minuten wird der Platz gewechselt und der nächste kommt dran.

Beim Azubi-Speed-Dating läuft es ähnlich ab – nur, dass dein Gegenüber dein möglicher neuer Chef sein könnte. Punkten kannst du hier durch persönliche Eindrücke statt komplizierter Auswahltests mit jeder Menge Papierkram.

Gut vorbereitet solltest du natürlich trotzdem sein – und vor allem einen Schwung Bewerbungsmappen mitbringen. Die kannst du dann direkt dem Ausbilder deiner Wahl in die Hand geben.

Also: Zeig dich von deiner Schokoladenseite, komm vorbei und bewirb dich!

Übrigens:
Unterstützt wirst du bei deinem Date von den Mitarbeitern der IHK Bonn/Rhein-Sieg und den Berufsberatern der Agentur für Arbeit Bonn. An diesem Tag hast du die Möglichkeit dein aktuelles Zeugnis und deine Bewerbungsmappe in einem persönlichen Beratungsgespräch checken zu lassen.

Die Erfolgsstory des Azubi-Speed-Dating

Zwei Betriebe, drei Azubis

weitere Filme

Checkliste für
Deine Bewerbung:

  • Vorstellung der eigenen Person
  • Welche Bereiche interessieren mich besonders
  • Stärken und Fähigkeiten
  • Interessen und Hobbys
  • Praktika/berufliche Erfahrungen
  • Sprachkenntnisse
  • Soziale Kompetenzen
  • EDV-Kenntnisse
  • Schulische Laufbahn
  • Was ist die Motivation, am Azubi-Speed-Dating teilzunehmen
  • Tipps für deine Bewerbung